Workshops

Frauchen bietet natürlich auch Workshops bzw. Seminare an. Sie will ihr Herzensprojekt ja unter die Leute bringen. Egal ob Chiemsee oder Tirol - Eure Menschen können den Workshop ja mit einem tollen Urlaub verbinden. Klickt einfach mal rein!

Bei Fragen schreibt Frauchen einfach ein E-Mail: info@vierpfotenasanas.at


  • Schneeschuhwandern & Hundeyoga

    Vom 3.2. - 7.2. 2020 gibt es hier bei uns in Tirol Hundeyoga im Schnee. Das Plateau rund um Leutasch/Seefeld ist ein wahres Schneeloch. Mit Schneeschuhen machen wir uns auf den Weg und geniessen die verschneite Winterlandschaft. Erste Vier-Pfoten-Asansas können wir schon auf den Wanderungen üben wie zum Beispiel den "herabschauenden Hund". Am Nachmittag geht es dann für Theorie und Praxis in einen Seminarraum.

    In diesen Intensivtagen erarbeiten wir uns ausgehend von den Grundpositionen „Sitz“, „Platz“ und „Steh“ einige der Vier-Pfoten-Asanas. Der Aufbau und der Nutzen der einzelnen Übung wird erläutert – auch mit Hilfe von kleinen Videosequenzen. Mögliche Fehlerquellen werden erklärt oder auch alternative Wege das Übungsziel zu erreichen.

    Geübt wird bei uns auf dem Hundeplatz und auf Schneeschuhwanderungen rund um die Leutasch. Am Nachmittag nutzen wir dann einen großen Seminarraum für die Asanas, die im Schnee dann doch zu kalt sind.

    Zwischen den praktischen Übungen mit dem Hund gibt es Theorie-Einheiten zum Thema Yoga für die Menschen:

    • Wie beeinflusst Yoga den Körper?
    • Wie wird der Hirnstoffwechsel beeinflusst?
    • Welches Zubehör wird benötigt?
    • Wie sollte die Lernumgebung aussehen?
    • Wie wird belohnt?
    • Wie oft sollte geübt werden?
    • Wie können die Übungen in der Verhaltenstherapie eingesetzt werden?

    Am Ende der Woche steht dann eine kleine Yogasequenz – „Flow“, die wir sogar mit dem Hund gemeinsam machen können. Der gemeinsamen Entspannung steht dann nichts mehr im Weg.

    Damit es intensiv wird, arbeiten wir in einer kleinen Gruppe (6 Plätze mit Hund, 2 Plätze ohne Hund auf Anfrage)

    Die Kosten für den Kurs liegen bei 579 € pro Mensch-Hund-Team. In den Kurskosten ist ein Handout, ein Targetstab & ein Ringklicker enthalten (Verpflegung und Unterkunft ist nicht in den Kurskosten enthalten.)

    Eure Menschen sollten sozialverträglich sein – Ihr natürlich auch. Solltet Ihr im Umgang mit anderen Hunden verhaltenskreativ sein, sollten Eure Menschen dies vorab mit Frauchen besprechen, damit sie entsprechende Maßnahmen treffen kann.  Und versprochen - es wird viel gelacht!

    Für Fragen und weitere Informationen bitte hier klicken Mail und losschreiben. Frauchen antwortet dann.

    Bitte meldet Euch rechtzeitig bei Frauchen an. Hier geht es zum Anmeldeformular!

    P.S. Frauchen schickt Euch gerne eine Liste mit hundefreundlichen Unterkünften.

  • Bergfrühling - Intensivtage Hundeyoga

    Vom 8.-12. Juni 2020 gibt es hier bei uns in Tirol die Hundeyoga-Intensivtage. Nach einem langen Winter erwacht im Mai/Juni bei uns hier oben die Natur. Alles blüht und die Leutasch ist in ein sattes Grün-Gelb getaucht. Im Bergfrühling können Eure Menschen die Grundlage für die Sommerbeschäftigung legen. Shavasana, Kobra, Katze & co. garantieren Bewegung auch an heißen Sommertagen an einem Schattenplätzchen.

    In diesen Intensivtagen erarbeiten wir uns ausgehend von den Grundpositionen „Sitz“, „Platz“ und „Steh“ einige der Vier-Pfoten-Asanas. Der Aufbau und der Nutzen der einzelnen Übung wird erläutert – auch mit Hilfe von kleinen Videosequenzen. Mögliche Fehlerquellen werden erklärt oder auch alternative Wege das Übungsziel zu erreichen.

    Geübt wird bei uns auf dem Hundeplatz und auf Spaziergängen rund um die Leutasch. Sollte das Wetter sehr gruselig sein, weichen wir in einen großen Seminarraum aus.

    Zwischen den praktischen Übungen mit dem Hund gibt es Theorie-Einheiten zum Thema Yoga für die Menschen:

    • Wie beeinflusst Yoga den Körper?
    • Wie wird der Hirnstoffwechsel beeinflusst?
    • Welches Zubehör wird benötigt?
    • Wie sollte die Lernumgebung aussehen?
    • Wie wird belohnt?
    • Wie oft sollte geübt werden?
    • Wie können die Übungen in der Verhaltenstherapie eingesetzt werden?

    Am Ende der Woche steht dann eine kleine Yogasequenz – „Flow“, die wir sogar mit dem Hund gemeinsam machen können. Der gemeinsamen Entspannung steht dann nichts mehr im Weg.

    Damit es intensiv wird, arbeiten wir in einer kleinen Gruppe (6 Plätze mit Hund, 2 Plätze ohne Hund auf Anfrage)

    Die Kosten für den Kurs liegen bei 549 € pro Mensch-Hund-Team. In den Kurskosten ist ein Handout, ein Targetstab & ein Ringklicker enthalten (Verpflegung und Unterkunft ist nicht in den Kurskosten enthalten.)

    Eure Menschen sollten sozialverträglich sein – Ihr natürlich auch. Solltet Ihr im Umgang mit anderen Hunden verhaltenskreativ sein, sollten Eure Menschen dies vorab mit Frauchen besprechen, damit sie entsprechende Maßnahmen treffen kann.  Und versprochen - es wird viel gelacht!

    Bitte meldet Euch rechtzeitig bei Frauchen an. Hier geht es zum Anmeldeformular!

    Für Fragen und weitere Informationen  bitte hier klicken Mail und losschreiben. Frauchen antwortet dann.

    P.S. Frauchen schickt Euch gerne eine Liste mit hundefreundlichen Unterkünften.

  • Indian Summer - Intensivtage Hundeyoga

    Vom 21.-25. September 2020 gibt es hier bei uns in Tirol die Hundeyoga-Intensivtage. Im September haben wir hier in Tirol die schönsten Farben und geniale Temperaturen für die ersten Asanas. Im Indian Summer können Eure Menschen die Grundlage für die Winterbeschäftigung legen. Shavasana, Kobra, Katze & co. garantieren Bewegung auch an feuchtkalten Wintertagen.

    In diesen Intensivtagen erarbeiten wir uns ausgehend von den Grundpositionen „Sitz“, „Platz“ und „Steh“ einige der Vier-Pfoten-Asanas. Der Aufbau und der Nutzen der einzelnen Übung wird erläutert – auch mit Hilfe von kleinen Videosequenzen. Mögliche Fehlerquellen werden erklärt oder auch alternative Wege das Übungsziel zu erreichen.

    Geübt wird bei uns auf dem Hundeplatz und auf Spaziergängen rund um die Leutasch. Sollte das Wetter sehr gruselig sein, weichen wir in einen großen Seminarraum aus.

    Zwischen den praktischen Übungen mit dem Hund gibt es Theorie-Einheiten zum Thema Yoga für die Menschen:

    • Wie beeinflusst Yoga den Körper?
    • Wie wird der Hirnstoffwechsel beeinflusst?
    • Welches Zubehör wird benötigt?
    • Wie sollte die Lernumgebung aussehen?
    • Wie wird belohnt?
    • Wie oft sollte geübt werden?
    • Wie können die Übungen in der Verhaltenstherapie eingesetzt werden?

    Am Ende der Woche steht dann eine kleine Yogasequenz – „Flow“, die wir sogar mit dem Hund gemeinsam machen können. Der gemeinsamen Entspannung steht dann nichts mehr im Weg.

    Damit es intensiv wird, arbeiten wir in einer kleinen Gruppe (6 Plätze mit Hund, 2 Plätze ohne Hund auf Anfrage)

    Die Kosten für den Kurs liegen bei 549 € pro Mensch-Hund-Team. In den Kurskosten ist ein Handout, ein Targetstab & ein Ringklicker enthalten (Verpflegung und Unterkunft ist nicht in den Kurskosten enthalten.)

    Eure Menschen sollten sozialverträglich sein – Ihr natürlich auch. Solltet Ihr im Umgang mit anderen Hunden verhaltenskreativ sein, sollten Eure Menschen dies vorab mit Frauchen besprechen, damit sie entsprechende Maßnahmen treffen kann.  Und versprochen - es wird viel gelacht!

    Für Fragen und weitere Informationen bitte hier klicken Mail und losschreiben. Frauchen antwortet dann.

    Bitte meldet Euch rechtzeitig bei Frauchen an. Hier geht es zum Anmeldeformular!

    P.S. Frauchen schickt Euch gerne eine Liste mit hundefreundlichen Unterkünften.